Der Memory-Effekt
 
Der im Zusammenhang mit wiederaufladbaren Batterien
häufig auftretende Memory-Effekt besteht aus 2 verschiedenen Erscheinungen, die wir im Folgenden als klassischen und Lazy-Battery-Effekt bezeichnen.
 
KLasischer Memory-Effekt
 
Wenn Sie einen Ni-Cd Akku mit niedrigen Strömen dauerladen oder vor der vollständigen Entleerung aufladen, entstehen an der negatíven Elektrode bestimmte Chemische Phasen (Verbindungen), die sich durch mehrmaliges Wiederholen noch weiter verstärken. Dadurch verringert sich die verfügbare Energir immer mehr.
Die Akkus sollten immer vollständig entleert werden bis das Gerät abschaltet. Dann ist die sogenannte Abschaltspannung erreicht.
(Die Geräteabschaltspannung liegt bei einer Zelle zwischen 0,8V und 1,0 Volt). Sollte ein Ni-Cd Akku durch einen klasischen Memory-Effekt lahmgelegt worden sein, so kann er durch Tiefentladung reakitiviert werden. (spezielles Ladegerät)
 
Der Lazy-Battery-Effekt
 
Der Lazy-Battery-Effekt kann im Gegensatz zum klassischen Memory-Effekt auch bei Ni-MH-Technologie auftreten und ebenfalls wieder vollständig beseitigt werden. Die Ursachen sind im Prinzip die gleichen wie beim klassischen Memory-Effekt, wirken sich aber auf die positive Elektrode aus.
Die Ladespannung sinkt hier nur geringfügig ab.
Entladen sie Ihren Akku von Zeit zu Zeit komplett und laden Sie ihn dann wieder auf. Am besten 2 bis 3mal hintereinander. Man nennt diesen Vorgang auch „Zyklen“. So werden die Folgen des Lazy-Battery-Effektes vollständig beseitigt, der Akku hat seine alte Leistungsfähigkeit zurück. Der Lazy-Battery-Effekt ist weit weniger gravierend als der klassische Memory-Effekt
Aufbau eine Zelle
fernseh-max_2007027.gif
Lagerung von Akkus
fernseh-max_2007026.gif
Memory Effekt
fernseh-max_2007025.gif fernseh-max_2007024.gif fernseh-max_2007023.gif fernseh-max_2007022.gif fernseh-max_2007021.gif fernseh-max_2007020.gif fernseh-max_2007019.gif fernseh-max_2007018.gif
Tecxus Batterien
Tecxus Akkus
Tecxus Lithium
Aufbau von Akkus
Tecxus Zubehör
Erfindung Akkus
Preislisten
Akkuaufbereitung
fernseh-max_2007014.jpg fernseh-max_2007013.jpg fernseh-max_2007012.jpg fernseh-max_2007011.jpg fernseh-max_2007010.jpg fernseh-max_2007009.jpg fernseh-max_2007008.jpg fernseh-max_2007007.jpg fernseh-max_2007006.jpg fernseh-max_2007004.gif
zurück
weiter